Link verschicken   Drucken
 

Sondergewässerschau Harsleben

23.01.2018

Am 20.01.2018 fand zusammen mit Landtagsabgeordneten, der Umweltbehörde des Landkreises Harz, dem Unterhaltungsverband Ilse - Holtemme, sowie mit der Bürgerinitiative und weiteren Anwohnern von Harsleben eine Sondergewässerschau statt. Der gesamte Verlauf des Goldbachs wurde in der Ortslage begutachtet, insbesondere wurden die neuralgischen Punkte während des Hochwasserereignisses 2017 erörtert. Verschiedene Lösungsmöglichkeiten sind in Planung, sei es durch das Flurbereinigungsverfahren im Rahmen der Ortsumfahrung der B 79 oder mittels der Goldbachstudie (WRRL). Dies bedarf zeitlichen Vorlauf, weshalb nach Sofortmaßnahmen gesucht wird. Dies betrifft eine vorbeugende Gewässerunterhaltung, indem Holzungen in den Uferbereichen stattfinden sollen.

 

Foto: Teilnehmerrunde