Link verschicken   Drucken
 

Schlammpeitzger

Im Zuge des Bodenordnungsverfahrens Osterode, gemäß Plan nach § 41 FlurbG, kommt es an einigen Stellen des Gewässers "Schiffgraben" (Katasternummer 045-00-00) im Bruchgebiet bei Osterode (am Fallstein) zu Gewässeraufweitungen als Kompensationsmaßnahmen.

 

Die zu schaffenden Grabentaschen sollen der Ausbreitung des Schlammpeitzgers (Misgumus) dienen, denn ihre Art ist durch Trockenlegen von Flussmarschen, Sümpfen und Mooren stark gefährdet. Sie stehen auf der Roten Liste.

 

 

Bodenordnungsverfahren: Landkreis Harz, Verf.Nr. HZ0033

Träger der Maßnahme: Teilnehmergemeinschaft Osterode

Unterhaltungspflichtiger: UHV Ilse-Holtemme 

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://alff.sachsen-anhalt.de/alff-mitte/flurneuordnung/landkreis-harz/boden-hz-0033/