Link verschicken   Drucken
 

Goldbach Langenstein: Umbau Sohlabsturz

 

 

 

 

 

Zielsetzung

 

Als Nebengewässer der Bode verläuft der Goldbach auf einer Strecke von 30km von Hüttenrode bis nördlich von Wegeleben. Infolge verschiedener Querbauwerke ist die ökologische Durchgängigkeit des Goldbaches nicht gewährleistet und stellenweise unterbrochen. Um die ökologische Durchgängigkeit sowie die Gewässermorphologie zu verbessern, wird der Sohlabsturz bei Langenstein durch eine Sohlgleite ersetzt. Damit werden essentielle Forderungen der EU-WRRL erfüllt.

 

Sohlabsturz Goldbach Langenstein

 

Status der Maßnahme

 

Infolge des Hochwasserreignisses im Verbandsgebiet Ende Juli 2017 wird die Maßnahme im Zeitraum August bis September des Jahres 2018 baulich umgesetzt und fertiggestellt. Das Hochwasser führte zu starken Beschädigungen an der einzigen Zuwegung zur Baumaßnahme und machte ein Bauausführung unmöglich.

Sobald die Maßnahme 2018 umgesetzt ist, bildet sie einen wichtigen Baustein zur Wiederherstellung der ökologischen Durchgängigkeit des Goldbachs.

 

 

Fördermittelpartner

 

http://ec.europa.eu/agriculture/rural-development-2014-2020/index_de.htm

http://enrd.ec.europa.eu/de/policy-in-action/cap-towards-2020rdp-programming-2014-2020

www.europa.sachsen-anhalt.de