Link verschicken   Drucken
 

Eichberggraben (302-00-00)

 

20.03.2017

Heute wurden die Arbeiten am Eichberggraben, im Rahmen des Pilotprojektes der Stadt Wernigerode "Stadtgrün - Artenreich und Vielfältig" abgeschlossen. In einem gemeinschaftlichen Engagement zwischen der Stadt Wernigerode und der Fa. Harzer-Landschafts- und Wegebau sowie dem Unterhaltungsverband Ilse Holtemme und der Lebenshilfe konnte der Lebensraum wesentlich weiter entwickelt und vor allem für die besonders geschützten Feuersalamander bewahrt werden.

 

Dank dem Betriebshof des Unterhaltungsverbandes und der Fa. Harzer-Landschafts- und Wegebau konnte das Gewässerbett an ausgewählten Stellen in bestimmter Weise profiliert werden, daß nun auch bei Niedrigwasser immer genügend Wasserstand vorhanden bleibt.

 

 

 

So können zukünftig die Feuersalamander, die laut Bundesartenschutzverordnung auf der Roten Liste des Landes Sachsen-Anhalt stehen, wieder beste Bedingungen vorfinden, wie eine hohe Bodenfeuchtigkeit durch den nun regelmäßig bewässerten Graben. Es bestehen ausreichend Bepflanzungen, und neuerdings eigens geschaffene Steinschüttungen als ideale Rückzugsorte. Auch während der Aktivitätszeiten der Salamander in der Nacht herrscht in diesem Gebiet Störungsfreiheit.

 

Überzeugen Sie sich selbst, und gehen Sie entlang des innerstädtischen Weges am Eichberggraben! Mit etwas Glück begegnen Sie dem heimischen Feuersalamander!